"Apenas son las cuatro" Theateraufführung auf Spanisch

Samstag 23. Juni 2018 18:00 und 20:00 Uhr / und am Sonntag 24. Juni 17:00 und 19:00 Uhr – 24. Juni 2018

 

Dramatiker: Tomas Urtusastegui / México

 

Theatergruppe Doble Sentido
Regisseurin: Lorena Lara
Schauspieler: Caroline Knaack und Eduardo Silva

 

Snacks und Getränke eine Stunde vor den Vorstellungen.

Bocadillos y bebidas desde una hora antes de cada función.

 

Eintritte: 10. fr / 5.- fr

 

Reservationen an:

teatrodoblesentido@gmail.com


Mathias Landtwing ComicsCompany

Donnerstag 28. Juni 2018 20:00 Uhr Barbetrieb ab 19:00 Uhr

 

 

In "Comics-Company" verbinden wir instant drawing mit instant music. 

 

Eine übergeordnete Geschichte wird kreativ frei und augenblicklich entwickelt. Den Zuschauern wird ein exclusiv einmaliges Konzerterlebnis ermöglicht.

 

Mitwirkende:
Cégiu, Violoncello
Urban Lienert, e-Bass, Programming
Felix Rosskopf, Piano 
Adrian Böckli, Schlagzeug
Mathias Landtwing, Klarinetten
Hyo Song Becker, Pad und Stift

 

Eintritt frei: Kollekte


Info Veranstalter: Mathias Landtwing

 

Eintritt frei: Kollekte


Kultur-Lobby

Freitag 29. Juni 2018 Ab 18:00 Uhr

 

Hobbyköche kochen für Freunde und Geniesser zum Selbstkostenpreis: Munteres Barhocken ab 18 Uhr, gemeinsames Znacht ab 19 Uhr.

 

Menu:

Verschiedene Thai-Curries

Dessert: Früchte

 

Lobby-Team:

Beat Bürgler, Barbara Morf, Malte Frank und Regula Kaiser

 

CHF 25.- Ohne Getränke

Anmeldung bis 27.06.2018 unter lobby@gewuerzmuehle.ch


  

WIM Zug Konzert

Samstag 30. Juni 2018 20:00 Uhr Barbetrieb ab 19:30 Uhr

 

WIM ZUG

Marian Arbenz, Stimme

Christian Bucher, Schlagzeug

Dank Heller, Tabla

Werner Iten, Percussion, Horn, Stimme

 

GAST:

Ursula Hofmann, Piano

 

Eintritt: 25.-/15.- Fr.

 

 

 


Chor Lyrix - counting every blessing

Sonntag 1. Juli 2018 17:00 Uhr

 

"Lyrix" stellt im diesjährigen Konzert gemeinsam mit dem Publikum eine musikalische Strichliste der Dankbarkeit auf für die grossen und kleinen Nicht-Selbstverständlichkeiten im Leben. Lieder im Accoustic-Arrangement laden ein zum Mitdanken und Mitsingen - und wollen über das Konzert hinaus Mut machen und Zuversicht schenken.


Eintritt frei, Kollekte; anschliessend Apéro


Veranstalter: Lyrix Chor. Gesine Schuchert.


Performance Fluss 7 Wir haben das Gefühl es ist ERNST

Samstag 7. Juli 2018 17:00 Uhr

 

Gisela Bitterli Jochimsen

Werner Iten

auf der Brücke über die Lorze

anschliessend Apéro unter der Laube.


"My Fair Lady" Der Zuger Operettensommer 2018 OPENAIR

Samstag 18. August 2018 20:00 Uhr Barbetrieb und Snacks ab 19:00 Uhr

 

Nach dem Roman Pygmalion“ mit Songs von A. J. Lerner und F. Loewe Spieldauer 70 Minuten, keine Pause.

 

Das Original von 1956 erfreut sich nicht zuletzt dank der Oscar gekrönten Verfilmung mit Audrey Hepburn bis heute weltweiter Beliebtheit. Wer kennt sie nicht, die berühmten Melodien von "Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen“ oder auch "In der Strasse, mein Schatz, wo Du lebst“? Die "Quickchange-Company" spielt die komplette Geschichte ohne auf einen Song zu verzichten -dass beim Kostümwechsel also erneut Tempo gefragt ist, versteht sich von selbst, während sich das Publikum an den rasanten Dialogen und den wunderschönen "My Fair Lady“ Hits erfreuen darf.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange.info

http://www.quickchange.info


"My Fair Lady" Der Zuger Operettensommer 2018 OPENAIR

Sonntag 19. August 2018 18:00 Uhr Barbetrieb und Snacks ab 17:00 Uhr

 

Nach dem Roman Pygmalion“ mit Songs von A. J. Lerner und F. Loewe Spieldauer 70 Minuten, keine Pause.

 

Das Original von 1956 erfreut sich nicht zuletzt dank der Oscar gekrönten Verfilmung mit Audrey Hepburn bis heute weltweiter Beliebtheit. Wer kennt sie nicht, die berühmten Melodien von "Es grünt so grün, wenn Spaniens Blüten blühen“ oder auch "In der Strasse, mein Schatz, wo Du lebst“? Die "Quickchange-Company" spielt die komplette Geschichte ohne auf einen Song zu verzichten -dass beim Kostümwechsel also erneut Tempo gefragt ist, versteht sich von selbst, während sich das Publikum an den rasanten Dialogen und den wunderschönen "My Fair Lady“ Hits erfreuen darf.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange.info

http://www.quickchange.info


"Frau Luna" (Premiere) Der Zuger Operettensommer 2018 OPENAIR

Donnerstag 23. August 2018 20:00 Uhr Barbetrieb und Snacks ab 19:00 Uhr

 

Querschnitt des spritzigen Operettenklassikers von Paul Linke
Spieldauer 75 Minuten, keine Pause

 

Inhalt:

 

Da staunt der Mechaniker Fritz Steppke nicht schlecht, als sich herausstellt, dass der Mann im Mond eigentlich eine Dame ist – und eine piekfeine noch dazu. Der Ausflug im Expressballon hält für die drei Junggesellen aus Berlin so manche Überraschung bereit. Doch weder die Putzkolonne aus Mondelfen noch der lunare Haushofmeister Theophil, weder der pompöse Planetenball noch das spektakuläre Luftballett können die Erkenntnis verhindern, dass es auf dem Mond nicht wirklich anders zugeht als zu Hause. Dafür sorgt nicht zuletzt Frau Pusebach, die sich beherzt an die Fesselleine hängt, um zu verhindern, dass ihr Verlobter Pannecke auf interstellare Abwege gerät.
Mit dem großen Erfolg der Uraufführung 1899 etablierte Lincke die Operette als das charakteristische Genre der wachsenden Großstadt Berlin. Die Mischung aus Sentiment und Witz, musikalisch gespiegelt in schwungvollen Märschen wie Das ist die Berliner Luft und gefühlvollen Walzern wie Schlösser, die im Monde liegen, das bodenständige Personal mitten aus Berlin und eine Handlung, die sich aus einer Alltagssituation entwickelt, sind die Zutaten für die burlesk-fantastische Mondrevue – Luftballett inklusive.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange.info

http://www.quickchange.info


"Frau Luna" Der Zuger Operettensommer 2018 OPENAIR

Freitag 24. August 2018 20:00 Uhr Barbetrieb und Snacks ab 19:00 Uhr

 

Querschnitt des spritzigen Operettenklassikers von Paul Linke
Spieldauer 75 Minuten, keine Pause

 

Inhalt:

 

Da staunt der Mechaniker Fritz Steppke nicht schlecht, als sich herausstellt, dass der Mann im Mond eigentlich eine Dame ist – und eine piekfeine noch dazu. Der Ausflug im Expressballon hält für die drei Junggesellen aus Berlin so manche Überraschung bereit. Doch weder die Putzkolonne aus Mondelfen noch der lunare Haushofmeister Theophil, weder der pompöse Planetenball noch das spektakuläre Luftballett können die Erkenntnis verhindern, dass es auf dem Mond nicht wirklich anders zugeht als zu Hause. Dafür sorgt nicht zuletzt Frau Pusebach, die sich beherzt an die Fesselleine hängt, um zu verhindern, dass ihr Verlobter Pannecke auf interstellare Abwege gerät.
Mit dem großen Erfolg der Uraufführung 1899 etablierte Lincke die Operette als das charakteristische Genre der wachsenden Großstadt Berlin. Die Mischung aus Sentiment und Witz, musikalisch gespiegelt in schwungvollen Märschen wie Das ist die Berliner Luft und gefühlvollen Walzern wie Schlösser, die im Monde liegen, das bodenständige Personal mitten aus Berlin und eine Handlung, die sich aus einer Alltagssituation entwickelt, sind die Zutaten für die burlesk-fantastische Mondrevue – Luftballett inklusive.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange. info

http://www.quickchange.info


"Frau Luna" Der Zuger Operettensommer 2018 OPENAIR

Samstag 25. August 2018 20:00 Uhr Barbetrieb und Snacks ab 19:00 Uhr

 

Querschnitt des spritzigen Operettenklassikers von Paul Linke
Spieldauer 75 Minuten, keine Pause

 

Inhalt:

 

Da staunt der Mechaniker Fritz Steppke nicht schlecht, als sich herausstellt, dass der Mann im Mond eigentlich eine Dame ist – und eine piekfeine noch dazu. Der Ausflug im Expressballon hält für die drei Junggesellen aus Berlin so manche Überraschung bereit. Doch weder die Putzkolonne aus Mondelfen noch der lunare Haushofmeister Theophil, weder der pompöse Planetenball noch das spektakuläre Luftballett können die Erkenntnis verhindern, dass es auf dem Mond nicht wirklich anders zugeht als zu Hause. Dafür sorgt nicht zuletzt Frau Pusebach, die sich beherzt an die Fesselleine hängt, um zu verhindern, dass ihr Verlobter Pannecke auf interstellare Abwege gerät.
Mit dem großen Erfolg der Uraufführung 1899 etablierte Lincke die Operette als das charakteristische Genre der wachsenden Großstadt Berlin. Die Mischung aus Sentiment und Witz, musikalisch gespiegelt in schwungvollen Märschen wie Das ist die Berliner Luft und gefühlvollen Walzern wie Schlösser, die im Monde liegen, das bodenständige Personal mitten aus Berlin und eine Handlung, die sich aus einer Alltagssituation entwickelt, sind die Zutaten für die burlesk-fantastische Mondrevue – Luftballett inklusive.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange.info

http://www.quickchange.info


"Frau Luna" Der Zuger Operettensommer 2018 OPENAIR

Sonntag 26. August 2018 18:00 Uhr Barbetrieb und Snacks ab 17:00 Uhr

 

Querschnitt des spritzigen Operettenklassikers von Paul Linke
Spieldauer 75 Minuten, keine Pause

 

Inhalt:

 

Da staunt der Mechaniker Fritz Steppke nicht schlecht, als sich herausstellt, dass der Mann im Mond eigentlich eine Dame ist – und eine piekfeine noch dazu. Der Ausflug im Expressballon hält für die drei Junggesellen aus Berlin so manche Überraschung bereit. Doch weder die Putzkolonne aus Mondelfen noch der lunare Haushofmeister Theophil, weder der pompöse Planetenball noch das spektakuläre Luftballett können die Erkenntnis verhindern, dass es auf dem Mond nicht wirklich anders zugeht als zu Hause. Dafür sorgt nicht zuletzt Frau Pusebach, die sich beherzt an die Fesselleine hängt, um zu verhindern, dass ihr Verlobter Pannecke auf interstellare Abwege gerät.
Mit dem großen Erfolg der Uraufführung 1899 etablierte Lincke die Operette als das charakteristische Genre der wachsenden Großstadt Berlin. Die Mischung aus Sentiment und Witz, musikalisch gespiegelt in schwungvollen Märschen wie Das ist die Berliner Luft und gefühlvollen Walzern wie Schlösser, die im Monde liegen, das bodenständige Personal mitten aus Berlin und eine Handlung, die sich aus einer Alltagssituation entwickelt, sind die Zutaten für die burlesk-fantastische Mondrevue – Luftballett inklusive.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange.info

http://www.quickchange.info


"Frau Luna" Der Zuger Operettensommer 2018 OPENAIR

Mittwoch 29. August 2018 20:00 Uhr Barbetrieb und Snacks ab 19:00 Uhr

 

Querschnitt des spritzigen Operettenklassikers von Paul Linke
Spieldauer 75 Minuten, keine Pause

 

Inhalt:

 

Da staunt der Mechaniker Fritz Steppke nicht schlecht, als sich herausstellt, dass der Mann im Mond eigentlich eine Dame ist – und eine piekfeine noch dazu. Der Ausflug im Expressballon hält für die drei Junggesellen aus Berlin so manche Überraschung bereit. Doch weder die Putzkolonne aus Mondelfen noch der lunare Haushofmeister Theophil, weder der pompöse Planetenball noch das spektakuläre Luftballett können die Erkenntnis verhindern, dass es auf dem Mond nicht wirklich anders zugeht als zu Hause. Dafür sorgt nicht zuletzt Frau Pusebach, die sich beherzt an die Fesselleine hängt, um zu verhindern, dass ihr Verlobter Pannecke auf interstellare Abwege gerät.
Mit dem großen Erfolg der Uraufführung 1899 etablierte Lincke die Operette als das charakteristische Genre der wachsenden Großstadt Berlin. Die Mischung aus Sentiment und Witz, musikalisch gespiegelt in schwungvollen Märschen wie Das ist die Berliner Luft und gefühlvollen Walzern wie Schlösser, die im Monde liegen, das bodenständige Personal mitten aus Berlin und eine Handlung, die sich aus einer Alltagssituation entwickelt, sind die Zutaten für die burlesk-fantastische Mondrevue – Luftballett inklusive.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange.info

http://www.quickchange.info


"Im weissen Rössl" Der Zuger Operettensommer 2018 OPENAIR

Donnerstag 30. August 2018 20:00 Uhr Barbetrieb und Snacks ab 19:00 Uhr – 31. August 2018

 

Querschnitt mit allen beliebten Songs nach Ralph Benatzky Spieldauer 55 Minuten, keine Pause.

 

"Im weissen Rössl“ ist ein Singspiel in drei Akten aus dem Jahr 1930 und damit sowohl eine wunderbar romantische Operette als auch ein herrlich beschwingtes Musical. Dank seiner Vielzahl an traumhaften Melodien erlangte es Weltruhm, wurde unter dem Titel "The White Horse Inn“ am Broadway aufgeführt und mehrere Male verfilmt. Hits wie "Was kann der Sigismund dafür“ oder "Die ganze Welt ist himmelblau“ gehören noch heute zu den beliebtesten Schlagern des deutschsprachigen Musiktheaters. "Im weissen Rössl“ ist das erste Stück, das von der "Quickchange-Company“ sozusagen auf Taschenformat verdichtet wurde und nun in einer rasanten, einstündigen Inszenierung mit lediglich sechs Darstellern gespielt wird. Es folgt dabei Hit auf Hit, während trotzdem die gesamte Geschichte erzählt wird. Ein grosser Spass für die ganze Familie!

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation:

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange.info

http://www.quickchange.info


"Frau Luna" Der Zuger Operettensommer 2018 OPENAIR

Samstag 1. September 2018 20:00 Uhr Barbetrieb und Snacks ab 19:00 Uhr

 

Querschnitt des spritzigen Operettenklassikers von Paul Linke
Spieldauer 75 Minuten, keine Pause

 

Inhalt:

 

Da staunt der Mechaniker Fritz Steppke nicht schlecht, als sich herausstellt, dass der Mann im Mond eigentlich eine Dame ist – und eine piekfeine noch dazu. Der Ausflug im Expressballon hält für die drei Junggesellen aus Berlin so manche Überraschung bereit. Doch weder die Putzkolonne aus Mondelfen noch der lunare Haushofmeister Theophil, weder der pompöse Planetenball noch das spektakuläre Luftballett können die Erkenntnis verhindern, dass es auf dem Mond nicht wirklich anders zugeht als zu Hause. Dafür sorgt nicht zuletzt Frau Pusebach, die sich beherzt an die Fesselleine hängt, um zu verhindern, dass ihr Verlobter Pannecke auf interstellare Abwege gerät.
Mit dem großen Erfolg der Uraufführung 1899 etablierte Lincke die Operette als das charakteristische Genre der wachsenden Großstadt Berlin. Die Mischung aus Sentiment und Witz, musikalisch gespiegelt in schwungvollen Märschen wie Das ist die Berliner Luft und gefühlvollen Walzern wie Schlösser, die im Monde liegen, das bodenständige Personal mitten aus Berlin und eine Handlung, die sich aus einer Alltagssituation entwickelt, sind die Zutaten für die burlesk-fantastische Mondrevue – Luftballett inklusive.

 

Vor und nach der Vorstellung lädt der Barbetrieb der Gewürzmühle mit einer Auswahl von Getränken und kleinen Snacks zum verweilen im Grünen ein. 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange.info

http://www.quickchange.info


Abschluss-Matinée mit Kafi und Gipfeli

Sonntag 2. September 2018 11:00 Uhr (Kafi und Gipfeli ab 10:00 Uhr)

 

Auch dieses Jahr laden wir unsere Gäste am letzten Sonntagmorgen bei Kaffee und Gipfeli zu einer grossen Abschluss-Gala und zeigen ein Best-Of aus den gespielten Produktionen. Seien Sie dabei, wenn der Zuger Operettensommer 2018 seine Pforten schliesst und schwelgen Sie noch einmal in den schönsten Melodien.

 

Bei schlechtem Wetter wird in der Halle gespielt. 

 

Ticketpreise

CHF 35,- / CHF 20,- (Schüler/Studenten)

 

Kartenreservation

Per internet:  https://quickchange.info/tickets/

Telefonisch: 078 775 91 21

 

Weitere Infos: Björn Bugiel.  kontakt@quickchange.info

http://www.quickchange.info


ACROSS Ensemble Werktag Konzert

Samstag 15. September 2018 20:00 Uhr

 

Ein musikalisch-filmisches Programm zwischen Minimal Music – Essay Film – und Liveperformance.

 

http://werktag.cc/index.html

 

Eintritte: 25.- Fr / 15.- Fr.


Kultur-Lobby

Freitag 28. September 2018 18:00 Uhr

 

Hobbyköche kochen für Freunde und Geniesser zum Selbstkostenpreis: Munteres Barhocken ab 18 Uhr, gemeinsames Znacht ab 19 Uhr.

CHF 25.- Ohne Getränke

 

Anmeldung bis 26.09.2018 unter lobby@gewuerzmuehle.ch


T.A.K. - Transalpines Kollektiv (Zug/Luzern/Wien/Chicago/Karlsruhe)

Freitag 28. September 2018 20:00 Uhr

 

Das Wow Trio Tiefklang aus Wien verschmelzen mit je einer Performerin/Zeichnerin aus Luzern/Wien zum Transalpinen Kollektiv.

 

Seit drei Jahren stehen wir in Verbindung mit Wien. Es gab bereits 2015 eine Tour mit dem in Wien lebenden, amerikanischen Pianisten/Gitarristen Edward Reardon als Gast bei unserem Wow Trio.
2016 spielten wir erstmals mit seinem Trio Tiefklang in Wien zusammen.

Im November 2017, luden wir das ganze Trio Tiefklang aus Wien für eine Tour in der Schweiz ein.
Basierend auf diesem Konzept, kommen in diesem Jahr 2018 die live Malerinnen/ Zeichnerinnen Sibylle Irma (Luzern/CH) und Brunilda Castejon (Wien/ES) dazu. Das Transalpine Kollektiv T.A.K. ist geboren.

Ein organisch pulsierendes Kunstereignis entsteht!

 

Eintrittspreis

20.- Fr. (15.- Fr. für Studenten)

 

 


"Siempre Flamenca" Yuka Hayashi

Samstag 29. September 2018 18:00 Uhr Getränke und Tapas ab 17:00 Uhr

 

Flamencotanz, Musik und Tapas

 

Eintritt CHF 35.- Studenten CHF 25.-

 

Veranstalter: https://www.ven-paca.com/de/profile

 

Reservationen:

E-Mail:  yuka@ven-paca.com

 

Catering: Tapas Azahar http://www.azahar-tapas.com/

 

Programm:


17:00 Uhr Getränke & Tapas
18:00  Uhr Vorstellungsbeginn
20 to 30 min. Pause mit Getränken und Tapas
20:00 Uhr Vorstellungsende
21:00 Uhr Türschliessung
 


Kultur-Lobby der Zuger Spiillüüt

Freitag 26. Oktober 2018 18:00 Uhr

 

Hobbyköche kochen für Freunde und Geniesser zum Selbstkostenpreis: Munteres Barhocken ab 18 Uhr, gemeinsames Znacht ab 19 Uhr.

CHF 25.- Ohne Getränke

 

Anmeldung bis 24.10.2018 unter lobby@gewuerzmuehle.ch


Gewürzmühle / Tag der Offenen Tür

Samstag 10. November 2018 Details folgen

 


Marcela Arroyo / Folk & Jazz

Freitag 16. November 2018 20:00 Uhr

 

Südamerikanische neue Folk

 

Gemeinsam mit Roger Helou, Piano und Seba Noya am Kontrabass bezaubert die argentinische Vokalistin mit Emotion und Leidenschaftlichkeit neue Lieder im zeitgenössischen Jazz-Gewand.

 

"Die Stimme der Sängerin geht unter die Haut... Und ihre Bühnenpräsenz ist atemberaubend" Badische zeitung D

 

"...Arroyo brings to the tango songbook a hint of Marlene Dietrich-esque drama" Songlines UK

 

Eintritt: CHF 25.-

Reservationen: info@marcela-arroyo.ch

Veranstalter: www.marcela-arroyo.com


Kultur-Lobby

Freitag 30. November 2018 18:00 Uhr

 

Hobbyköche kochen für Freunde und Geniesser zum Selbstkostenpreis: Munteres Barhocken ab 18 Uhr, gemeinsames Znacht ab 19 Uhr.

CHF 25.- Ohne Getränke

 

Anmeldung bis 28.11.2018 unter lobby@gewuerzmuehle.ch


Kultur-Lobby

Freitag 25. Januar 2019 18:00 Uhr

 

Hobbyköche kochen für Freunde und Geniesser zum Selbstkostenpreis: Munteres Barhocken ab 18 Uhr, gemeinsames Znacht ab 19 Uhr.

CHF 25.- Ohne Getränke

Anmeldung bis 23.01.2019 unter lobby@gewuerzmuehle.ch


 

"Männerschnupfen" Das einzigartige Comedy-Kabarett

Donnerstag 7. Februar 2019 18:00 Uhr Barbetrieb ab 17:00 Uhr

 

„Ich bin erkältet... oder wie meine Frau frei nach Heinz Ehrhardt sagen würde: Es geht mit Dir zu Ende“ (Peter Buchenau)          Edutainment at its best!
 

Nach dem Buch von Peter Buchenau & Ina Lackerbauer Bühnenfassung & Regie: Annette Hildebrand
 
 
Warum leiden Männer immer mehr als Frauen, wenn sie krank sind? Das Phänomen „Männerschnupfen“ ist ein Paradebeispiel für das vermeintliche Unverständnis zwischen Männlein und Weiblein. Das Duo-Comedy-Kabarett Männerschnupfen basiert auf dem gleichnamigen Buch von Peter Buchenau und Ina Lackerbauer (2016, Springer Verlag. Die Regisseurin Annette Hildebrand hat für die Bühnenfassung nicht nur unterhaltsame, sondern auch informative Szenen sowie geistreiche und zuweilen doppeldeutige Dialoge mit viel Sinn für tiefgründige Feinheiten kreiert, die den anspruchsvollen Zuschauer ebenso amüsieren wie auch zum Nachdenken anregen.


Die beiden Hauptdarsteller ergänzen sich im Stück perfekt. Peter Buchenau spielt den leidgeplagten MännerschnupfenPatienten, der dem Publikum aus tiefster Überzeugung erklärt, dass die armen Männer bei einem Männerschnupfen wesentlich stärkere Schmerzen erlitten, als Frauen bei einer Geburt. Kein Wunder, dass Peter auch von seiner Bühnenpartnerin Gloria nicht wirklich viel Verständnis bekommt. Die bewegt ihn schließlich aber immerhin, doch eine Arztpraxis aufzusuchen. So landet der arme Peter bei der militärisch unterkühlten Ärztin Dr. Katharsis, die ihm unzählige Medikamente verschreibt, weil sie mit der profitgierigen Apothekerin unter einer Decke steckt. Das ganze Stück gipfelt dann in dem absoluten Höhepunkt, dass Peter sämtliche Pillen auf einmal nimmt und nicht nur seiner eigenen Galle begegnet, sondern auch von der Sensenfrau zuhause aufgesucht wird. Am Ende bringt Peter Buchenau die Botschaft hinter „Männerschnupfen“ auf den Punkt: Letztendlich geht es auch bei „Männerschnupfen“ um Liebe und Anerkennung.

 

28.- Fr.

 

Veranstalter: https://www.maennerschnupfen.show/


Kultur-Lobby

Freitag 22. Februar 2019 18:00 Uhr

 

Hobbyköche kochen für Freunde und Geniesser zum Selbstkostenpreis: Munteres Barhocken ab 18 Uhr, gemeinsames Znacht ab 19 Uhr.

CHF 25.- Ohne Getränke

 

Anmeldung bis 20.02.2019 unter lobby@gewuerzmuehle.ch


Kultur-Lobby

Freitag 29. März 2019 18:00 Uhr

 

Hobbyköche kochen für Freunde und Geniesser zum Selbstkostenpreis: Munteres Barhocken ab 18 Uhr, gemeinsames Znacht ab 19 Uhr.

CHF 25.- Ohne Getränke

 

Anmeldung bis 27.03.2019 unter lobby@gewuerzmuehle.ch


 

"Männerschnupfen" Das einzigartige Comedy-Kabarett

Sonntag 7. April 2019 14:00 Uhr Barbetrieb ab 13:00 Uhr

 

„Ich bin erkältet... oder wie meine Frau frei nach Heinz Ehrhardt sagen würde: Es geht mit Dir zu Ende“ (Peter Buchenau)          Edutainment at its best!
 

Nach dem Buch von Peter Buchenau & Ina Lackerbauer Bühnenfassung & Regie: Annette Hildebrand
 
 Warum leiden Männer immer mehr als Frauen, wenn sie krank sind? Das Phänomen „Männerschnupfen“ ist ein Paradebeispiel für das vermeintliche Unverständnis zwischen Männlein und Weiblein. Das Duo-Comedy-Kabarett Männerschnupfen basiert auf dem gleichnamigen Buch von Peter Buchenau und Ina Lackerbauer (2016, Springer Verlag. Die Regisseurin Annette Hildebrand hat für die Bühnenfassung nicht nur unterhaltsame, sondern auch informative Szenen sowie geistreiche und zuweilen doppeldeutige Dialoge mit viel Sinn für tiefgründige Feinheiten kreiert, die den anspruchsvollen Zuschauer ebenso amüsieren wie auch zum Nachdenken anregen.


Die beiden Hauptdarsteller ergänzen sich im Stück perfekt. Peter Buchenau spielt den leidgeplagten MännerschnupfenPatienten, der dem Publikum aus tiefster Überzeugung erklärt, dass die armen Männer bei einem Männerschnupfen wesentlich stärkere Schmerzen erlitten, als Frauen bei einer Geburt. Kein Wunder, dass Peter auch von seiner Bühnenpartnerin Gloria nicht wirklich viel Verständnis bekommt. Die bewegt ihn schließlich aber immerhin, doch eine Arztpraxis aufzusuchen. So landet der arme Peter bei der militärisch unterkühlten Ärztin Dr. Katharsis, die ihm unzählige Medikamente verschreibt, weil sie mit der profitgierigen Apothekerin unter einer Decke steckt. Das ganze Stück gipfelt dann in dem absoluten Höhepunkt, dass Peter sämtliche Pillen auf einmal nimmt und nicht nur seiner eigenen Galle begegnet, sondern auch von der Sensenfrau zuhause aufgesucht wird. Am Ende bringt Peter Buchenau die Botschaft hinter „Männerschnupfen“ auf den Punkt: Letztendlich geht es auch bei „Männerschnupfen“ um Liebe und Anerkennung.

 

Eintritte: 28.- Fr.

 

Veranstalter: http://: https://www.maennerschnupfen.show/


Kultur-Lobby

Freitag 26. April 2019 18:00 Uhr

 

Hobbyköche kochen für Freunde und Geniesser zum Selbstkostenpreis: Munteres Barhocken ab 18 Uhr, gemeinsames Znacht ab 19 Uhr.

CHF 25.- Ohne Getränke

 

Anmeldung bis 25.04.2019 unter lobby@gewuerzmuehle.ch


Kultur-Lobby

Freitag 31. Mai 2019 18:00 Uhr

 

Hobbyköche kochen für Freunde und Geniesser zum Selbstkostenpreis: Munteres Barhocken ab 18 Uhr, gemeinsames Znacht ab 19 Uhr.

CHF 25.- Ohne Getränke

 

Anmeldung bis 29.05.2019 unter lobby@gewuerzmuehle.ch


Kultur-Lobby

Freitag 28. Juni 2019 18:00 Uhr

 

Hobbyköche kochen für Freunde und Geniesser zum Selbstkostenpreis: Munteres Barhocken ab 18 Uhr, gemeinsames Znacht ab 19 Uhr.

CHF 25.- Ohne Getränke

 

Anmeldung bis 26.06.2019 unter lobby@gewuerzmuehle.ch


Kultur-Lobby

Freitag 27. September 2019 18:00 Uhr

 

Hobbyköche kochen für Freunde und Geniesser zum Selbstkostenpreis: Munteres Barhocken ab 18 Uhr, gemeinsames Znacht ab 19 Uhr.

CHF 25.- Ohne Getränke

 

Anmeldung bis 25.09.2019 unter lobby@gewuerzmuehle.ch


Kultur-Lobby

Freitag 25. Oktober 2019 18:00 Uhr

 

Hobbyköche kochen für Freunde und Geniesser zum Selbstkostenpreis: Munteres Barhocken ab 18 Uhr, gemeinsames Znacht ab 19 Uhr.

CHF 25.- Ohne Getränke

 

Anmeldung bis 23.10.2019 unter lobby@gewuerzmuehle.ch


Kultur-Lobby

Freitag 29. November 2019 18:00 Uhr

 

Hobbyköche kochen für Freunde und Geniesser zum Selbstkostenpreis: Munteres Barhocken ab 18 Uhr, gemeinsames Znacht ab 19 Uhr.

CHF 25.- Ohne Getränke

 

Anmeldung bis 27.11.2019 unter lobby@gewuerzmuehle.ch


 

Gewürzmühle Programm
Gewürzmühle Programm
Gewürzmühle Programm
Gewürzmühle Programm
Gewürzmühle Programm