Cilla Ott

Malen:

Beim Malen interesiert mich wie sich meine inneren Bilder und das entstehende Bild durch viele Prozesse finden bis sich ein schwankendes Gleichgewicht findet.

Fotografieren:

Einen Augenblick so einfangen, dass es mehr als vergänglich wird. "Fotografieren bedeutet den Kopf, das Auge und das Herz auf dieselbe Linie zu bringen" (H. Cartier-Bresson)

Mein Werdegang:

Erst seit kurzer Zeit befasse ich mit intensiver mit Kunst. Zur selben Zeit wie meine drei Töchter ihre Studien begannen holte ich meine Erstausbildung an der Hochschule der Kunst in Luzern nach und unterrichte nun seit neun Jahren Jugendlichen in Bildnerischem Gestalten.